Kapitalismus

Unser Wirtschaftssystem hat einen deutlich schlechteren Ruf als es verdient, – – überall wird ihm die Schuld für Hunger, Krieg und anderes Elend angelastet. Er zwinge die Menschen in ein Hamsterrad und zerstöre die Umwelt. Wer für eine gerechte Globalisierung oder die Bedrohung unserer Lebensgrundlage kämpft, nennt Kapitalismus gerne als Ursache all dieser Probleme. Aber wie viel ist an dieser Behauptung dran – und was ist Kapitalismus überhaupt?

Um eine Bewertung abzugeben, an welchen Problemen die Marktwirtschaft welchen Anteil trägt, gilt es zu klären, was unter Kapitalismus und Marktwirtschaft überhaupt zu verstehen ist. Mit dieser Schablone fällt es leichter, festzustellen, ob die Ursache eines Problems in zu starken Marktprozessen, oder eben genau in ihrem Fehlen liegt.

Vielfach werden wirtschaftliche Begriffe wie „Marktwirtschaft“, „Konkurrenz“ und „Profitstreben“ fehlerhaft verwendet. Dieser Vortrag hat das Ziel, Begriffe zu schärfen und den Populismen von rechts und links etwas entgegen zu setzen. Er eignet sich auch in besonderer Weise als Beitrag für Podiumsdiskussionen oder andere diskursive Formate.

 

Wenn Sie Interesse an diesem oder einem ähnlichen Angebot haben, dann stellen Sie mir gerne eine unverbindliche Anfrage: